Direkt zum Seiteninhalt
News

Tai Chi

Tai Chi (Taiji) wird oftmals auch als chinesisches Schattenboxen bezeichnet und ist im Taoismus ein Synonym für das „allerhöchste Wirkprinzip“. Tai Chi wird durch das bekannte Yin-Yang oder Taiji Symbol dargestellt, welches das harmonische Wechselspiel der Kräfte Yin und Yang zeigt. Chuan (Quan) bedeutet „Faust“. Eine mögliche Übersetzung von Taijiquan wären daher: „Kampfkunst nach den Prinzipien von Yin und Yang“. Die Vielfältigkeit des Tai Chi zeigt sich in den unterschiedlichen Übungsfeldern. Neben den sogenannten „Handformen“ werden auch „Waffenformen“ (Speer, Säbel, Schwert) sowie Partnerübungen praktiziert.

Das von mir praktizierte Tai Chi kommt aus dem "Wudang Tai Chi Chuan" oder auch dem "Practical Tai Chi Chuan International" von Dan Docherty (London). Weitere Informationen zu diesem Stil finden Sie auch unter Wudang-web.de (Aachen). Dies ist die Gruppe, die ich jahrelang in Aachen begleitet habe.
Tai Chi kann in jedem Alter ausgeführt werden und benötigt wenig bzw. keine spezielle Ausrüstung. Voraussetzung ist lediglich die Bereitschaft, zu lernen  und sich mit Freude aber auch im Rahmen seiner Möglichkeiten mit dieser Thematik auseinander zu setzen – ob das nur im Training  oder (sehr empfehlenswert!) auch zu Hause geschieht, entscheidet jeder nach seinen/ ihren Vorstellungen und Möglichkeiten.

Die Ausführung von Tai Chi ist zum Einen gesundheitsfördernd und zum Anderen eine subtile, entwickelte und effiziente Selbstverteidigungsmethode, bei der  Körpergröße und Kraft  nicht ausschlaggebend sind. Tai Chi fördert die Balance und kräftigt die Muskeln, Sehnen und Gelenke. Weiterhin vertieft sich die Atmung durch das Praktizieren von Tai Chi, wodurch die Inneren Organe sanft massiert werden, der Sauerstoffgehalt im Blut erhöht und die Blutzirkulation reguliert wird.

Durch eine erhöhte mentale Konzentration des Übenden auf die  Bewegungen, beruhigt sich der Geist, was zu Ruhe und Ausgeglichenheit führt. Auf lange Sicht gesehen, stimuliert Tai Chi das zentrale Nervensystem, was sich positiv auf den gesamten Körper auswirkt. Die Ausübung von Tai Chi eignet sich hervorragend um physische, emotionale und mentale Gesundheit zu erlangen  und zu erhalten. Die folgenden Aspekte werden  u.a. gefördert und trainiert:

 
  • bessere Körperwahrnehmung
  • Statische und dynamische Balance
  • Koordination der Bewegungen
  • Vernetzung von linker und rechter Gehirnhälfte
  • Beweglichkeit des Körpers und des Geistes
  • Lockerheit und Entspannung
  • tiefere Atmung
  • Körperliche und geistige Stärke
  • spirituelle Kultivierung
  • Möglichkeiten der Selbstverteidigung
  • Gesundheit
  • u.v.m.

Zurück zum Seiteninhalt